Link verschicken   Drucken
 

101. Fläming-Havel-Brief - Juni 2019

Borkheide, den 01.07.2019

Aktuelles zu LEADER

Neue Bewilligungen aus dem ersten bis achten Projektauswahlverfahren

Wir gratulieren folgenden Projekten zu einem Bewilligungsbescheid des Landesamtes in Groß Glienicke und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung:

  • Multifunktionaler Weg als Teil des Zauche-Radweges, 2. BA Rietz bis Kanal
  • HAVEL-PRATER Briest
  • Anbau für Seminar- und Büroraum in Grützdorf
  • Sanierung Gutshaus Krahne, Ausbau zu Ferienwohnungen und Atelier
  • Toilettenanlage Festplatz Nudow
  • Touristische Infrastruktur Gemeinde Kloster Lehnin
  • Sanierung Kirche Riewend
  • Erlebnisraum Geschichte im Pavillon Gollwitz (Brandenburg a. d. Havel)
  • Sanierung Kirche Lühsdorf
  • Tourismuskonzeption Gemeinde Kloster Lehnin
  • Sanierung Alte Dorfschule Lobbese
  • Kirche Gollwitz (Rosenau), 3. BA Innensanierung

 

Neuntes Projektauswahlverfahren ist abgeschlossen

Das neunte Projektauswahlverfahren innerhalb der Förderperiode von 2014-2020 ist nun abgeschlossen. Projektträger waren aufgefordert, Ihre Ideen und Maßnahmenvorschläge zur Stärkung des ländlichen Raumes einzureichen. Es wurde ein Budget von 8,9 Mio. Fördermittel für die Umsetzung der Projekte zur Verfügung gestellt.

Zum Stichtag am 8. März 2019 haben 52 Projektträger die Chance genutzt und Ihre Ideen eingereicht. Unter den eingereichten Projektvorschlägen waren privaten Initiativen, Vereinsvorhaben, Kirchenanliegen sowie kommunale Maßnahmen. Die eingereichten Vorhaben haben einen Gesamt-Fördermittelbedarf von rund 16 Mio. Euro. Somit war leider schon vor der Bewertung der Projekte absehbar, dass nicht alle Antragsteller einen positiven Bescheid erhalten können. Jedoch zeigt die hohe Beteiligung, dass es in unserer Region noch viele Ideenträger und Umsetzer gibt, die den ländlichen Raum positiv verändern wollen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Der Vorstand der LAG hat in zwei Sitzungen im April die Projekte intensiv gesichtet, diskutiert und anhand der festgelegten Kriterien bewertet. Auf einer weiteren Sitzung im Mai wurde die Rangfolge bestätigt. Innerhalb des Budgets überzeugten 22 Projekte mit ihren Inhalten. Diese Projektträger sind nun aufgefordert, bis zum 15.11.2019 einen LEADER-Fördermittelantrag beim Landesamt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Groß Glienicke einzureichen.

Wir gratulieren den Projektträgern zum Meistern der ersten Hürde zur Realisierung ihrer Projektidee.

Touristische Vorhaben:

  • Alte Schule Wittbrietzen - Ausbau Gästewohnung und Seminarraum
  • Schaffung Saal Kulturhof Götz
  • LAGA 2022 - Park östlich und westlich der Nieplitz, Beelitz
  • Sanierung ehem. Stall zu Ferienhaus Bahnhof Wiesenburg
  • LAGA 2022 - Mühlenteich und Archegärten, Beelitz

 

Dorfentwicklung:

  • Bürgerbeteiligung bei Entwicklungsplanung Reetz
  • Sanierung Kita und DGH in Medewitz
  • Sanierung Konfirmandenhaus Rädigke
  • Sanierung Eingangsbereich Schlosspark Wiesenburg
  • Natur- und Begegnungsraum Kirchgarten Schenkenberg
  • Konzepterstellung Entwicklung Heil Ort Bad Belzig
  • Anschaffung Unterkunftswagen für Waldkita Bad Belzig
  • Sanierung Schulküchengebäude in Niemegk
  • barrierefreundliche Infrastruktur Vorschlossbereich Schloss Wiesenburg
  • Sanierung und Modernisierung "Teehäuschen" am Schlosspark Wiesenburg
  • Sanierung und Umbau ehem. Funkstation Beelitz zu Bildungszentrum Gesundheit
  • Zentrum für Mind-Body-Medizin, Götz
  • Kleinteilige Lokale Initiativen 2019

 

Sport:

  • Reittherapiezentrum Pechüle
  • Qualitätserhöhung des Vereinssports Bad Belzig

 

Wirtschaft:

  • Ausbau von Hofgebäuden zur Hoffleischerei in Alt Bork
  • Saal Musikzentrum Görzke

 

Mitgliederversammlung der LAG Fläming-Havel und Neuwahl des Vorstandes

Am 22. Mai fand die jährliche Mitglieder-versammlung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes.

Der elfköpfige Vorstand wird jeweils für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Seine Aufgabe ist unter anderem die Bewertung der im Zusammenhang mit den Projektauswahlverfahren eingereichten Maßnahmen zur Verwendung des durch die EU bereitgestellten Fördermittel-Budgets für die LEADER-Region sowie die Entscheidung zur Förderwürdigkeit. Zuletzt arbeiteten Eveline Vogel als Vorsitzende, Stefan Ratering und Gisela Burmeister als Stellvertreter sowie Kordula Isermann, Marko Köhler, Andreas Koska, Christa Menz, Gabriela Philipp-Plagemann, Florian Schulze, Thomas Wardin und Silvia Wernitz ehrenamtlich im Vorstand mit. Bis auf Thomas Wardin stellten sich alle als Kandidaten wieder zur Wahl. Nach einer Stichwahl zwischen Helmut Herbert aus Lühsdorf und Torsten Zado aus Beelitz konnte letztgenannter die Mehrheit der Stimmen für sich verbuchen und ist damit neues Mitglied im Vorstand.
Der Brücker Amtsdirektor Marko Köhler wurde als neuer Vorsitzender gewählt. Er übernimmt damit den Staffelstab von Eveline Vogel, die den Verein 13 Jahre lang führte. Wir danken Ihr für geleistete Arbeit und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit.

LEADER ist ein methodischer Ansatz der nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums, der es Menschen vor Ort ermöglicht, regionale Prozesse mitzugestalten. Europaweit bestehen derzeit über 1.500 derartige Gruppen. Im Land Brandenburg gibt es 14 LEADER-Aktionsgruppen, eine davon ist die LAG Fläming-Havel e. V., zuständig für den ländlichen Raum im Landkreis Potsdam-Mittelmark und in der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel. Insgesamt stehen in der Region Fläming-Havel für die Zeit 2014 bis 2020 rund 32 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung. Nach bislang neun Projektauswahlverfahren und einem gebundenen Budget von rund 30 Mio. Euro geht die aktuelle Förderperiode dem Ende entgegen.

 

Internationales Treffen mit Teilnehmern aus LEADER-Regionen in Polen (LGD KOLD) und der Slowakai (MAS SPIŠ) im Fläming

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes unter Federführung der polnischen Partner-LAG KOLD und unter Beteiligung der LAG SPIŠ aus der Slowakei organisierte die LAG Fläming-Havel vom 21.-24.06.2019 ein Treffen aller drei Partner zum Thema Freizeit, Sport und Tourismus in der Region Fläming-Havel. Aus allen drei Regionen nahmen je 15 Personen teil, darunter wie im Projekt vorgesehen jeweils vier über 55 Jahre und vier Jugendliche.

Ausgehend vom „Hotel am Schloss Schmerwitz“ wurden Exkursionen zum Thema Freizeit, Sport und Tourismus durchgeführt. Geocaching in Bad Belzig, Skaten in Brück, Bowling in Bad Belzig wurden von den Teilnehmern mit großem Interesse ausprobiert.
Im Umfeld und Park der Rehaklinik gab es die Möglichkeit zunächst unter fachlicher Anleitung von Physiotherapeuten Nordic Walking zu üben und dann das Kneippbecken zu nutzen, was beim heißen Wetter rege in Anspruch genommen wurde. Am Sonntag ging es nach einer Stunde Busfahrt mit der Firma Lange zum KiEZ Bollmannsruh am Beetzsee per Kanu aufs Wasser.
Alle Teilnehmer erlebten die Vielfalt der Freizeitangebote in unserer Region. Die gemeinsamen Aktivitäten trugen wesentlich zum gegenseitigen Kennenlernen bei. Für das leibliche Wohl sorgten die Gastronomie in der Steintherme, das Waldcafè der Rehaklinik, das Töpfercafè in Schmerwitz, das Restaurant Stadtmitte Brück und die Springbachmühle.

Agenda21-Preis PM 2019 ausgeschrieben- Bewerbungsende ist der 12. Juli 2019

Auch in diesem Jahr wurde wieder der Agenda21-Preis für nachhaltige Projekte im Landkreis PM ausgeschrieben. Bewerben können sich Firmen, Kommunen, Einzelpersonen und Organisationen, die ein Projekt umgesetzt haben, das die Lebensgrundlagen künftiger Generationen schont. Idealerweise sollte das Projekt wirtschaftlich, ökologisch und sozial sein.

Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 € und wird auf die Erstplatzierten aufgeteilt.
Die Jury besteht aus dem Ausschuss für Bauen, Umwelt und Landwirtschaft des Kreistages.
Die Bewerbungen sind bei der TGZ PM GmbH, Projekt Klimaschutz einzureichen.
„Sich zu beteiligen lohnt schon allein wegen der Werbewirkung, denn die Projekte werden in Form einer Wanderausstellung und online bekanntgemacht. In diesem Jahr sind auch wieder Infofilme geplant“, erläutert die Klimaschutzmanagerin Barbara Ral.
Einsendeschluss ist der 12.07.2019, online über http://www.wirtschaft.PM/standort-bad-belzig/klimaschutz/agenda21-preis-PM/

Damit engagierte Menschen ihre Zeit effizient nutzen können, reicht für die Bewerbung eine halbe Seite Text und ein Foto, um das durchgeführte Projekt prägnant zu beschreiben. Wer möchte, kann eine weitere Seite mit Zusatzinformationen füllen.
Die Preisverleihung findet am 13. September auf dem Kreiserntefest statt.

Deutscher Nachbarschaftspreis 2019 – Bewerbungsphase ist gestartet

Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist ein bundesweiter Wettbewerb, den die nebenan.de Stiftung seit 2017 jährlich auslobt. Ausgezeichnet werden existierende lokale Nachbarschaftsinitiativen und -projekte mit Vorbildcharakter, die einen aktiven Beitrag für eine lebendige Nachbarschaft leisten, das Miteinander fördern und dadurch das WIR gestalten. Die Initiativen müssen zu einer der thematischen Kategorien Generationen, Brücken bauen, Verschönerung, Begegnung, Nachbarschaftshilfe oder Nachhaltigkeit passen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Bewerbung bis zum 29. Juli über das
Onlineportal erhalten Sie hier: www.nachbarschaftspreis.de

 

Flämingmarkt 2019 in Görzke und Aktion „48 Stunden Fläming“

Am 7. und 8. September werden Händler und Künstler auf dem Gelände rund um den Handwerkerhof in Görzke den Besuchern des diesjährigen Flämingmarktes viel zum Schauen und Probieren anbieten. Regionale Produkte und ein buntes Programm im Festzelt sorgen für beste Unterhaltung. Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!

Im Rahmen der Aktion „48 Stunden Fläming“ laden wieder viele Angebote zum Kennenlernen und entdecken der Region ein. Die Busrundtouren starten und enden am Fläming-Bahnhof in Bad Belzig. Nutzen Sie die Möglichkeit und erkunden auf diese Weise die Orte. Die Busse fahren im 30-Minuten-Takt, versierte Gästeführer geben in den Bussen hilfreiche Informationen.

Die Faltblätter mit den Angeboten und Aktionen sind druckfrisch im Regionalbüro eingegangen und werden ab sofort in der Region und Berlin verteilt

 

Flämingmarkt 2020 – Werden Sie Veranstaltungsort

Der jährlich stattfindende Flämingmarkt wird an wechselnden Orten durchgeführt. Städte und
Dörfer in unserer Region haben so die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren
und Besucher entdecken die Region Hoher Fläming stets aus einer neuen Perspektive.
Sie möchten, dass der Flämingmarkt 2020 in ihrer Gemeinde stattfindet? Dann nutzen Sie die
Möglichkeit, sich für die Austragung des Marktes 2020 bei der LAG Fläming-Havel zu bewerben!

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, erfahren Sie auf dem Formular, das auf unserer
Internetseite zu finden ist:
www.flaeming-havel.de/LAG-FH/Flaemingmarkt

 

Gesundheitstag in der SteinTherme Bad Belzig in Vorbereitung

Am 21. September 2019 geht es einmal mehr um die Gesundheit. Im Kurpark, rund um die SteinTherme Bad Belzig, präsentieren sich Gesundheitsanbieter mit einem bunten Programm.

Freuen Sie sich auf informative Angebote für gesundheitsorientierte Menschen jeden Alters und die ganze Familie wie z. B. Schnupperkurse zum Gesundheitswandern, Yogawalking, geführte Radtouren, einen Regionalmarkt und attraktive Mitmachangebote für Groß & Klein. Natürlich gibt es auch gesunde kulinarische Angebote für den großen und kleinen Hunger.

Weitere Informationen erhalten Sie unter bad.belzig.com

 

Termine

Vorbereitungstreffen Fläming aktiv um 17:00 Uhr in Wiesenburg 25.07.2019

Aktion „48 Stunden Fläming“ mit Start am Fläming-Bahnhof Bad Belzig 7./8.9.2019

Flämingmarkt auf dem Handwerkerhof im Töpferort Görzke 7./8.9.2019

Mitmach-Konferenz "Fläming Aktiv - gemeinsam gestalten“ in Wiesenburg 26.10.2019

 

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie immer die neusten News rund um die LEADER-Region. Besuchen Sie uns und werden Sie Fan!

Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten? Dann senden Sie uns eine kurze Mail

an lag@flaeming-havel.de und wir nehmen Sie ab sofort aus dem Verteiler.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 101. Fläming-Havel-Brief - Juni 2019