Link verschicken   Drucken
 

PM 30/2019 - 25 Jahre Wirtshaus am Siebenbrüderweg

Amt Brück, den 15.08.2019

Der TZF gratuliert

Andreas und Cordula Knop feiern am 17.08.2019 ab 17.00 Uhr ihr Silberjubiläum als Gastwirte in Borkwalde. Vor 25 Jahre gründeten sie einen Imbiss aus dem das heute gern besuchte Restaurant "Wirtshaus am Siebenbrüderweg" wurde. Ein Rückblick:

 

Es begann alles mit einem Kulturfest. Die damalige Bürgermeisterin suchte jemanden der die Bewirtschaftung übernimmt. Knop ergriff die Gelegenheit, meldete eine Gewerbe an und sorgte für Speis und Trank. Es verlief zu alle Zufriedenheit und so entschloss sich das Ehepaar, einen Imbiss zu eröffnen und kündigte beim bisherigen Arbeitgeber. Beide hatten bis dahin in der Raststätte Michendorf an der Autobahn A 10 gearbeitet, er als Koch, sie als Kellnerin. Dort haben sie ihre Berufe erlernt, sich kennen- und lieben gelernt. Schon damals war die Eröffnung eines eigenen Restaurants ein Traum, den sie sich nach erst der Wende auch erfüllen konnten. Der gutgehende Imbiss wurde erweitert und zu einer Gaststätte ausgebaut.

"Wir bieten gute deutsche Küche an, von Eisbein über Roulade und Schnitzel bis zu Wild und Pilzgerichten", betont der leidenschaftliche Gastronom, der immer noch selber am Herd steht, auch der Rotkohl wird selbst gemacht. "Hier kommt nichts aus der Tüte auf den Tisch, alles wird frisch zubereitet", so seine Devise,  die ihm die Kunden danken. "Wir haben Gäste aus dem Ort aber auch viele Touristen und vor allem Berliner und Potsdamer Kundschaft", zählt der Wirt auf, der viele seit langem kennt, denn sie kommen immer wieder zu "Knopi", wie ihn die Stammkunden nennen.

 

"Der TZF gratuliert Knopi und seiner Frau zum Erfolg, die Gaststätte ist eine Bereicherung für die Gastronomie in der Zauche, wir wünschen den beiden noch viele weitere erfolgreiche Jahre", sagt der TZF-Vorsitzende, Andreas Koska

 

Foto Andreas Koska

 

Foto: Wirtshaus am Siebenbrüderweg