Link verschicken   Drucken
 

Ausgabe Nr. 102 / August 2019 Fläming-Havel-Brief

Borkheide, den 08.09.2019

 

Aktuelles zu LEADER

Neue Bewilligungen aus dem ersten bis achten Projektauswahlverfahren

Wir gratulieren folgenden Projekten zu einem Bewilligungsbescheid des Landesamtes
in Groß Glienicke und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung:

  • Ausbau eines Raumes als Atelier für kulturelle Kinder- und Jugendarbeit in Lehnin
  • Kleinteilige Lokale Initiativen 2018
  • Fortsetzung Fläming-Kanal auf Youtube
  • Umbau Vierseithof Ketzür zu Konditoreibetrieb
  • Erneuerung Fenster/Türen der Kita in Reppinichen

Zehntes Projektauswahlverfahren für LEADER-Fördermittel startet

Bis zum 30.Oktober 2019 können die ausgefüllten Projektblätter bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel eingereicht werden. Alle Projekte durchlaufen ein mit dem Land Brandenburg abgestimmtes Auswahlverfahren. Dieses soll sicherstellen, dass die Projekte mit dem höchsten Mehrwert in den Genuss einer Förderung kommen. Für diesen Stichtag steht ein Budget von 2,6 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung.

Zur Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) rufen wir Projektträger ein letztes Mail in dieser Förderperiode auf, sich mit Ihren Ideen und Plänen am zehnten Projektauswahlverfahren zu beteiligen. Insgesamt stehen uns in der Region Fläming-Havel für die Zeit 2014 bis 2020 rund 32 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung. Nach bislang neun Stichtagen und einem gebundenen Budget von 29 Mio. Euro wird dies der letzte Aufruf in der zu Ende gehenden Förderperiode sein. In den vergangenen Verfahren wurden über 200 Projekte für eine Antragstellung beim Landesamt ausgewählt.
Nun besteht zum Stichtag 30.Oktober 2019 die Möglichkeit, sich um Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes zu bewerben.

Die Projekte sollen zur Stärkung des ländlichen Raumes beitragen. Es kann sich dabei um wirtschaftliche Vorhaben von Kleinunternehmen, um kommunale Projekte im Bereich Daseinsvorsorge oder auch um Vereinsinitiativen für Lebensqualität und Tourismus handeln. Der aktuelle Termin wendet sich insbesondere an Projekte, deren Umsetzung ab Frühjahr/Sommer 2020 beginnen soll. Damit die notwendigen Voraussetzungen, wie Genehmigungen oder Gesamtfinanzierung erfüllt werden, müssen entsprechende Anträge zum Stichtag bereits gestellt sein. So werden diesmal lange geplante Projekte im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2022 in Beelitz erwartet, die eine landesweite Bedeutung und einen hohen Förderbedarf haben.

Für die Bewerbung ist ein vollständig ausgefülltes Projektblatt notwendig. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite www.flaeming-havel.de/projektauswahl oder im Regionalbüro der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel in Wiesenburg, Schlossstr. 1b, Tel.: 033849 901948.

Projektträger-Rundfahrt zu beispielhaften Projekten in der LEADER-Region am 08.08.2019

Bei sonnigem Wetter fand am 8. August die diesjährige Projektträgerfahrt statt. Eingeladen waren Projektträger und Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel. Beim Besuch bereits fertiggestellter Projekte in der Region konnten alle miteinander ins Gespräch kommen. Die Antragstellung und Zusammenarbeit mit dem Landesamt waren ebenso Thema wie die Problematik steigender Baupreise. Deutlich wurde die große Bedeutung des LEADER-Programmes für die Umsetzung konkreter Ideen vor Ort.
Im Familienzentrum in Niemegk erläuterten Vertreter des Amtes und der Stadt Niemegk, welche Baumaßnahmen nötig waren, um aus einem ehemaligen Hort einen attraktiven Anlaufpunkt für alle Generationen zu gestalten. Die Mitarbeiterinnen vom AWO Bezirksverband Potsdam e.V. als Betreiber luden zu einer Besichtigungstour durch die Räume ein. Als Blick in die Zukunft wurde die geplante Sanierung des angrenzenden Schulküchengebäudes vorgestellt.
Der zweite Stopp wurde bei der Sporthalle der Spielvereinigung Marzahna eingelegt. Der engagierte Verein hat die Sanierung und Dämmung der Außenhülle in einem ersten Projekt umgesetzt. Derzeit läuft ein weiter Antrag beim Landesamt, denn die Sanitäranlagen bedürfen einer grundhaften Sanierung und sollen zukünftig auch barrierefrei zugänglich sein.
Als nächste Station wurde das Neue Energien Forum Feldheim angesteuert. Bereits in 2013 begann dort der Ausbau eines ehemaligen Vierseithofes in ein Ausstellungs- und Tagungszentrum. Heute erwartet die jährlich rund 5.000 Besucher eine interaktive Ausstellung rund um das Thema alternative Energieerzeugung und -einsparung. Aktuell wird das Forum um Rastmöglichkeiten mit einer Fahrradladestation, Spielgeräten und einem Infopunkt ergänzt.
Zuletzt konnten die Gästeappartements des Hühnerhofes in Treuenbrietzen in Augenschein genommen werden. Die Eigentümer Frau Jeschke und Herr Gehricke beschrieben die Herausforderung bei der Verwandlung eines hässlichen Entleins in einen schönen Schwan.

Wir danken allen Projektträgern, die sich die Zeit genommen und Ihre Projekte und Vorhaben den Interessierten vorgestellt haben sowie den Mitgliedern und Projektträgern, die mit uns auf die kleine Rundfahrt im Raum Niemegk und Treuenbrietzen gekommen sind!

Abschlussberichts der Enquete-Kommission 6/1 zum ländlichen Raum

Nach fast vier Jahren und 39 Sitzungen, davon 16 vor Ort, hat die Enquete-Kommission 6/1 ihren Abschlussbericht an die Präsidentin des Landtags Brandenburg übergeben.

Mit ihrer Arbeit und den mehr als 250 Seiten des Abschlussberichts hat der ländliche Raum mehr denn je eine Stimme bekommen und gleichzeitig die Bedeutung, die ihm zusteht. Er bietet insbesondere Familien mit Kindern ein Zuhause abseits der hektischen und anonymen Großstädte, aber auch attraktive Arbeitsplätze. Für die Mitglieder der Enquete-Kommission 6/1 war es wichtig, die Menschen im Land mitzunehmen und ihre Meinungen und Ideen zu erfahren. Sie luden die Menschen nicht nur zu Bürgersprechstunden ein, sondern gingen auch zu ihnen - in Betriebe, in Ställe, in Kultureinrichtungen.

Einige Empfehlungen dieses Abschlussberichts konnten sie in der laufenden Legislaturperiode auf den Weg bringen, die meisten richten sich an die zukünftigen Brandenburger Landesparlamente und die zukünftigen Regierungen, einige aber auch an Regionen und Kommunen. Der Beginn einer langen Reise ist jedoch getan. Die erste Etappe wurde erfolgreich genommen, aber es bleibt noch viel zu tun.

Der Abschlussbericht kann ab sofort über das Bestellformular auf der Landtagswebsite (https://www.landtag.brandenburg.de/de/service/publikationen/396598) bestellt und dort bereits
auch im Volltext heruntergeladen werden (
https://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/5701/Abschlussbericht%20Enquete-Kommission%206-1%20-%20Finalfassung.pdf).

Flämingmarkt 2019 in Görzke und Aktion „48 Stunden Fläming“

Am 7. und 8. September werden Händler und Künstler auf dem Gelände rund um den Handwerkerhof in Görzke den Besuchern des diesjährigen Flämingmarktes viel zum Schauen und Probieren anbieten. Regionale Produkte und ein buntes Programm im Festzelt sorgen für beste Unterhaltung.

Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!

Im Rahmen der Aktion „48 Stunden Fläming“ laden wieder viele Angebote zum Kennenlernen und entdecken der Region ein. Die Busrundtouren starten und enden am Fläming-Bahnhof in Bad Belzig. Nutzen Sie die Möglichkeit und erkunden Sie auf diese Weise die Orte entlang der diesjährigen Tour. Die Busse fahren im 30-Minuten-Takt unter anderem über Borne, Wiesenburg, dem Töpferort Görzke mit dem stattfindenden Flämingmarkt und weitere Orten wie Schmerwitz oder Lübnitz. Versierte Gästeführer geben in den Bussen hilfreiche Informationen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage:www.flaeming-havel.de/LAG-FH/48-Stunden-Flaeming/K639.htm

Fläminger Kreativsause – Bringen Sie neuen Schwung in Ihre Medienarbeit

Vom 2. bis 8. September findet die Fläminger Kreativsause im Coconat in Klein Glien bei Bad Belzig statt. Hier treffen sich Landleben und Kreativität in einer Gemeinschaft innovativer Menschen auf Zeit.

Es gibt jeden Tag kostengünstige und kostenfreie Workshops zu Medienproduktion, Kreativität, Gründung, Upcycling, Perma-kultur, Kreatives Schreiben, gemeinsames Singen, Yoga&Malen, Augmented Reality, Lesungen, Audioproduktion, Jurtenbau und Bogenschießen und vielem mehr.

So können beim Workshop „Filmen mit dem Smartphone“ an drei Tagen grundsätzliche Fähigkeiten erworben werden, mit ihrem Smartphone Mini-Dokumentationen zu drehen, zu schneiden und auf eine Plattform hochzuladen. Sicher ein tolles Angebot für alle die in ihrem Dorf Veranstaltungen organisieren und zeitgemäß dokumentieren wollen.

Wer sich schon oft gefragt hat: Wie schreibe ich möglichst interessant und lesenswert über mein Projekt für das Internet? Findet im Workshop „Bloggen / Storytelling für Kreative“ bestimmt gute Anregungen.

Eiine Übersicht aller Workshops mit Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: https://www.eventbrite.de/o/flaminger-kreativsause-25428690489. 

Zum Abschluss-Wochenende am 07. und 08.09.2019 wartet dann eine Menge Spaß beim Finale mit Bands und Präsentationen der Filme und anderer Ergebnisse der Woche. Als Teil der 48 Stunden Fläming kann Klein Glien auch entspannt mit dem Bus angesteuert werden.

 

Termine

 

 

Fläminger Kreativsause im Coconat Klein Glien

2.-8.9.2019

Aktion „48 Stunden Fläming“ mit Start am Fläming-Bahnhof Bad Belzig

7./8.9.2019

Flämingmarkt auf dem Handwerkerhof im Töpferort Görzke

7./8.9.2019

Kreiserntefest in Niemegk

14./15.9.2019

Gesundheitstag in der SteinTherme Bad Belzig

21.09.2019

Mitmach-Konferenz "Fläming Aktiv - gemeinsam gestalten“ in Wiesenburg

26.10.2019

Stichtag zur Einreichung der LEADER-Projektblätter

30.10.2019

Arbeitsgruppe Hoher Fläming

19.11.2019

Arbeitsgruppe Nuthe Nieplitz

21.11.2019

Arbeitsgruppe Rund um die Havel

26.11.2019

 

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie immer die neusten News rund um die
LEADER-Region. Besuchen Sie uns und werden Sie Fan!

Möchten Sie unseren Infobrief nicht mehr erhalten? Dann senden Sie uns eine kurze Mail
an lag@flaeming-havel.de und wir nehmen Sie ab sofort aus dem Verteiler.

Möchten Sie regelmäßig Informationen zu Veranstaltungen, neuen Angeboten und Betrieben im Hohen Fläming erhalten? Dann melden Sie sich bei uns für den Newsletter für das Netzwerk Tourismus an.

     

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

 

Viele Grüße aus Wiesenburg

Das Team des Regionalbüros

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ausgabe Nr. 102 / August 2019 Fläming-Havel-Brief