Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zensus 2022: Feldphase der Haushaltebefragung in Potsdam-Mittelmark kurz vor Abschluss

14.07.2022

Die Mitte Mai gestarteten persönlichen Befragungen stehen im Landkreis Potsdam-Mittelmark kurz vor dem Abschluss. "Ein sehr großer Teil unserer eingesetzten ehrenamtlichen Interviewer haben ihre Ergebnisse bereits an uns abgeben können", zeigt sich die Leiterin der Erhebungsstelle Verena Feuereisen zufrieden.

Das 12köpfige Team arbeitet aktuell mit Hochdruck an der Erfassung aller eingegangen Befragungsergebnisse. Die große Menge an bereits erhaltenen Fragebogen - in PM werden insgesamt etwa 37.000 Personen befragt- zeigt die ausgesprochen gute Teilnahmebereitschaft der zufällig ausgewählten Haushalte. "Die Zahl derer, die bisher nicht an der Befragung teilnehmen wollen, hält sich bislang erfreulicherweise in Grenzen.", so Feuereisen weiter. An diese wurden in der vergangenen Woche freundliche Erinnerungen verschickt. "Sollte es hier zu systemseitigen Überschneidungen gekommen sein, weil die angeschriebenen Personen zwischenzeitlich geantwortet haben, dann freuen wir uns über eine kurze Information."

Dieser positive Trend im Zensus setzt sich insbesondere im Verlauf der Befragungen an Gemeinschaftsunterkünften fort. Diese ist bereits fast vollständig abgeschlossen und sei der guten Vorbereitung durch das Zensus-Team und dem außergewöhnlich gutem Servicegedanken aller Einrichtungsleitungen zu verdanken.

"Anschließend können wir in die qualitätssichernde Wiederholungsbefragung starten", teilt Feuereisen weiter mit. Bei dieser Befragung werden etwa 4% der bisher befragten Personen in wesentlich geringerem Umfang erneut befragt, um zu prüfen ob alle Personen erfasst wurden und ob deren Angaben mit denen der ersten Befragung übereinstimmen. "Damit wird also die Qualität der ermittelten Einwohnerzahl überprüft".

 

Für die Wohneigentümer des Landkreises hat die Leiterin der Erhebungsstelle auch noch folgende Informationen des Statistischen Landesamtes parat: zur Gebäude- und Wohnungszählung  wurden ebenfalls in der vergangenen Woche Erinnerungsschreiben versendet. Am 15.7.2022 erfolgt die zweite reguläre Versandwelle, d. h. Wohneigentümer, die bisher noch gar nicht angeschrieben wurden, erhalten nun erhalten ein Erstanschreiben miteiner Online-Kennung. "Für wen die Onlinemeldung nicht möglich ist, besteht die Möglichkeit der Bestellung eines Papierfragebogen. Das Statistische Landesamt versichert uns, dass seit Ende Mai eine Stabilisierung der zur ersten Versandwelle überlasteten Bestell-Hotline umgesetzt werden konnte. " so Feuereisen.

 

 

Bild zur Meldung: Zensus 2022: Feldphase der Haushaltebefragung in Potsdam-Mittelmark kurz vor Abschluss